Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Tod als Projekt

4. Juli 11:00 - 13:30

 

 

 

 

 

 

Marianne Keller ist freischaffende Theologin.
Sie legt  Wert auf eine lebensnahe Theologie, die
bedeutsame Ereignisse im Verlauf des Lebens mit
Ritualen und Zeremonien begleitet und Sinn spendet.

Kleopatra Reumer ist Bestattungsplanerin. Sie beschäftigt sich mit den Formen der Bestattung und mit allen organisatorischen Belange rund um den Tod.

Unsere Referentinnen, welches versuchen, den Tod als einen Zustand ohne Erfahrungswerte zu beschreiben.
Vor diesem findet das Sterben als Handlung statt. Diese muss selbst übernommen werden.
Hier gibt es keine Vertretung. Eine besondere Schärfe gewinnt der Tod durch seine Unbestimmtheit: sein Zeitpunkt lässt
sich nicht vorhersehen. Er kann jederzeit eintreten. Wie sollen wir uns auf unseren eigenen Tod hin verhalten?
Wie gehen wir um mit dem Sterbeprozess unserer Eltern? Lässt sich der Tod eines unserer Kinder schadlos überstehen?
Unsere zwei Referentinnen behandeln den Tod als Projekt. Sie diskutieren mit uns im intimen Rahmen des NOSUF-Forums.

Details

Datum:
4. Juli
Zeit:
11:00 - 13:30
Website:
www.nosuf.ch

Veranstalter

NOSUF Unternehmer Forum
Telefon:
Elisabeth Büchler 079 408 75 31
E-Mail:
info@nosuf.ch
Website:
www.nosuf.ch

Veranstaltungsort

Primestay Hotel & Residence
Oststrasse 51
Frauenfeld, 8500 Schweiz
+ Google Karte
Website:
www.nosuf.ch